Berichte

Mitgliederversammlung des AK Asyl Calw e.V., 13.März 2019 im Evangelischen Gemeindehaus in Calw-Wimberg

Dass das Thema Asyl weiterhin Menschen in Calw und den Stadtteilen bewegt und sie motiviert sich für geflüchtete Personen einzusetzen, zeigte sich an vielen Beispielen, die bei der Mitgliederversammlung des Arbeitskreises Calw e.V. diskutiert und benannt wurden.

Rund ein Drittel der Mitglieder folgten der Einladung des Vorstandes und trafen sich, wie jedes Jahr, im Evangelischen Gemeindehaus auf dem Wimberg zur Mitgliederversammlung.

Günter Stricker, erster Vorsitzender des Arbeitskreises, führte durch die Tagesordnung.

AK Asyl blickt auf das letzte Jahr zurück

Ein Rückblick auf das Jahr 2018 durfte dabei nicht fehlen. Rund 100 geflüchtete Personen lebten im letzten Jahr in den beiden Gemeinschaftsunterkünften in der Hengstetter Steige und in der Oberriedter Straße.  Weitere 200 Personen, die als Flüchtlinge anerkannt sind, leben derzeit in Calw und den Stadtteilen.

Kaffeehaus wichtige Anlaufstelle für geflüchtete Personen

Das Kaffeehaus, das von der Stadt Calw dem Arbeitskreis Asyl für seine vielfältigen Aufgaben zur Verfügung gestellt wurde, ist insbesondere für die anerkannten Flüchtlinge eine wichtige Anlaufstelle und ein Ort der Begegnung. Dort erhalten Ratsuchende Auskünfte und Hilfe sowie Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen. Darüber hinaus wird Schülern auf Nachfrage Nachhilfe erteilt. Außerdem haben dort verschiedene Gruppen die Möglichkeit sich zu treffen.

Auch die ehrenamtliche Arbeit, die in der Spiel- und Lernwerkstatt auf dem Wimberg für schulpflichtige Kinder geleistet wird, durfte beim Rückblick nicht fehlen.

Vorstand einstimmig entlastet

Dass die Mitglieder mit der Arbeit des Vorstandes zufrieden sind, zeigte sich an den einstimmigen Abstimmungsergebnissen zur Entlastung.

Weitere Helfer gesucht

Aktueller Hilfebedarf besteht insbesondere bei jungen Müttern. Sie sind mit der neuen Situation oftmals überfordert, da ihnen die familiären Strukturen fehlen. Zur Begleitung dieser Frauen werden noch weitere Helferinnen gesucht. Aber auch für weitere Aufgaben, wie die Übernahme einer Patenschaft oder die Mithilfe in der Lernwerkstatt, sucht der Arbeitskreis weitere Personen, die sich ehrenamtlich einbringen möchten.

Für die Sommerferien plant der Arbeitskreis Asyl Calw wieder ein kleines Ferienprogramm mit verschiedenen Ausflügen und Angeboten.